Suchtmedizin

Informationen zur Impfung einschließlich Auffrischimpfung sowie zum Anmeldeverfahren finden Sie hier.

[Update Auffrischimpfungen Stand 18.11.2021] Folgende Punkte bitten wir zu beachten:

1. In unserer Praxis impfen nur die Hausärztinnen und Hausärzte. Sollten wir nicht Ihre Hausarztpraxis sein, bitten wir Sie, sich an diese zu wenden.

2. Vor der Impfung werden wir Ihnen nach Möglichkeit Informationsmaterial zur Verfügung stellen. Über die verfügbaren Impfstoffe können Sie sich auch gern auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts (RKI) informieren.

3. Für die Anmeldung bitten wir um eine E-Mail mit Namen, Vornamen, Geburtsdatum und Telefonnummer für Ehringshausen an impfung-ehr@praxis-dilltal.de bzw für Herborn-Burg an impfung-burg@praxis-dilltal.de. Aus organisatorischen Gründen bitte pro E-Mail nur eine Person anmelden!

Falls Impfungen gegen COVID-19 schon erfolgt sind, bitten wir Sie folgende Daten anzugeben: Datum der ersten und ggfs. der zweiten Dosis, Name des Impfstoffs). Aus organisatorischen Gründen bitte je E-Mail nur eine Person anmelden! Weitere Angaben sind nicht erforderlich.

(Zum Beispiel: Mustermann, Max; Geburtsdatum: 23.9.84; Telefonnummer: 0160/12345678; Email: m.mustermann@web.de, Biontech 1. Dosis 10.05.2021, 2. Dosis 10.06.2021)

4. Nach der Anmeldung erhalten Sie automatisch eine E-Mail mit weiteren Hinweisen.

5. Falls Sie auf unserer Warteliste schon stehen und mittlerweile anderswo Ihre Impfung(en) erhalten haben, bitten wir Sie uns dies per E-Mail mitzuteilen.

6. Die Auffrischimpfung (Booster-Impfung) bieten wir nach den Vorgaben der StIKo für alle Patienten über 18 Jahre an. Die Auffrischung erfolgt sechs Monate nach der zweiten Impfung an, unabhängig von den ursprünglich verwendenten Impfstoffen. Patientinnen und Patienten, die eine Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson erhalten haben, können bereits nach vier Wochen eine Auffrischimpfung erhalten. Die Auffrischimpfung erfolgt ausschließlich mit mRNA-Impfstoffen.

Wenn Sie nach einer vorangegangen Impfung eine allergische Reaktion sprechen Sie uns bitte unbedingt vor der nächsten Impfung darauf an!

7. Impfung nach durchgemachter Sars-Cov-2-Infektion
Aufgrund der Immunität nach durchgemachter SARS-CoV-2-Infektion sollten immungesunde Personen, die eine gesicherte SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, unabhängig vom Alter zunächst nur eine Impfstoffdosis erhalten.
D.h.: Nach direkten Erregernachweis (PCR) zum Zeitpunkt der Infektion oder durch den Nachweis von spezifischen Antikörpern, die eine durchgemachte Infektion beweisen, wird keine Auffrischung empfohlen!

8. Impfung für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren
Wir bieten in unsere Praxis Impfungen für Kinder ab zwölf Jahren an. Vorrausetzung dafür ist, dass die Kinder/Jugendlichen Patienten in unserer Praxis sind. Eine schriftliche Einverständniserklärung von beiden Elternteilen und die Begleitung des Kindes/Jugendlichen durch mindestens einem Elternteil sind Voraussetzung für die Impfung. Die Impfung erfolgt mit dem Impfstoff Comirnaty der Firma Biontech.

9. Impfung für Personen, die im Ausland bereits mit nicht in der EU zugelassenen COVID-19-Impfstoffen geimpft wurden
Die o. g. Personen benötigen gemäß aktueller Rechtslage und unter Berücksichtigung der altersentsprechenden Impfempfehlungen eine erneute Impfserie (Grundimmunisierung), um in der EU den Status als geimpft zu erlangen.

10. Impfung für Schwangere und Stillende
Ungeimpften Schwangeren wird die Impfung mit zwei Dosen eines COVID-19-mRNA-Impfstoffs ab dem zweiten Trimenon empfohlen. Darüber hinaus empfiehlt die STIKO ungeimpften Stillenden die Impfung mit zwei Dosen eines mRNA-Impfstoffs (bei unkompliziertem Verlauf auch in Wochenbett möglich).